Axel Schneegaß | Fotograf

Im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen Menschen. In ihrer Schönheit, Verletzlichkeit und mit all ihren Zweifeln. Die spürbare Intimität verleiht den Bildern eine Vertrautheit, Nähe und Ruhe und es sind oft kleine Gesten oder Blicke, die den „leisen“ Bildern eine starke Bildkraft verleihen.
Um diese Bildsprache zu erreichen fotografiert Axel Schneegaß seit 2018 ausschließlich analog und baute gemeinsam mit seiner Frau ein eigenes analoges Fotolabor in Leipzig auf. Die Reduktion der Bildanzahl und die fehlende Ergebniskontrolle während der Aufnahmen erfordern ein unbedingtes Vertrauen in das Gefühl für den Moment und die Beziehung zwischen Fotograf und Modell. Die verwendeten, analogen Edelprintverfahren verstärken die Konzentration auf das Wesentliche und doch sind es oft verborgene, unscheinbare Details, die den Betrachter fesseln.

Seine Negative werden nicht digitalisiert und digital bearbeitet. Jedes seiner Bilder entsteht durch klassische Ausbelichtung auf Silbergelatine-Barytpapier und analoge Entwicklung.  Sie sind durch motivische Annäherung über Teststreifen, Planung der Belichtungsreihen und -bereiche oder die Anwendung unterschiedlicher Edelprintverfahren und Tonungen das Ergebnis oft mehrerer Stunden Arbeit je Print. Häufig kommen hierbei sehr alte und nicht mehr im normalen Handel erhältliche Fotopapiere zum Einsatz und verleihen den Bildern einen einzigartigen, kaum reproduzierbaren Look.
Die Werke sind handwerkliche Unikate und in ihrer Auflage streng limitiert. 

@TscharT Galerie 2022